MdL Daniel Schwerd besucht Stammtisch

MdL-Daniel_SchwerdDaniel Schwerd, Abgeordneter der Piratenfraktion im Landtag NRW, besucht heute den Krefelder Piratenstammtisch. Der Stammtisch findet ab 20:00 Uhr im JuLes Papp auf Königstraße 153 in 47798 Krefeld statt.

SympathisantInnen und interessierte BürgerInnen sind herzlich eingeladen sich bei uns vor Ort zu informieren und sich persönlich ein Bild von den Piraten zu machen.

Informationen über Daniel Schwerd:

Daniel Schwerd (* 3. November 1966 in Köln) ist ein deutscher Politiker und Abgeordneter im Landtag von Nordrhein-Westfalen (PIRATEN).

Biografie

Nach seinem Abitur am Kölner Apostelgymnasium und dem Wehrdienst absolvierte Daniel Schwerd eine Ausbildung zum Mathematisch-Technischen Assistenten bei einer Versicherung sowie ein Studium der Informatik mit dem Abschluss Diplom-Informatiker an der FernUniversität Hagen. Er ist in seinem Beruf als selbstständiger Unternehmer tätig.

Politik

Schwerd gehört der Piratenpartei seit 2009 an und amtierte dort seit 2010 als Vorsitzender des Kreisverbands Köln. Von diesem Amt ist er wegen des Antisemitismusstreits um das Mitglied Otla Pinnow am 21. Januar 2013 zurückgetreten. Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2012 am 13. Mai 2012 wurde Schwerd auf Platz 10 der Landesliste der Piratenpartei Nordrhein-Westfalen in den Landtag von Nordrhein-Westfalen gewählt.

Funktionen
Statement

„Politik aus Notwehr“. Manchmal muss man was tun, wenn sich was ändern soll. Meine Schwerpunkte sind die „klassische“ Netzpolitik, das Internet, Urheberrecht, Medien, Wirtschaft, und darin die Leitlinien der Transparenz, Partizipation und Plattformneutralität. Geek, zerstreut und niemals erwachsen.

2 Responses to “MdL Daniel Schwerd besucht Stammtisch”

  1. DocX sagt:

    Das Datum steht gut lesbar unter der Überschrift in dem Artikel. Er war am 14. März 2013 zu Gast beim Krefelder Piratenstammtisch.

  2. Purodha sagt:

    Wann ist denn „heute“?
    Ich denke, da sollte noch ein Datum in Klammern hinter. Gestern dachte ich nämlich noch, es sei gestern gewesen. Leider weiß ich nicht, wann es wirklich war.