Jahreskarte Zoo Krefeld – Gut Ding will Weile haben

Herr Donald und Frau Daisy Duck [Anmerkung d.RedNamen geändert] haben sich Ende 2010 eine Jahreskarte für den Zoo Krefeld gekauft. Beide gehen sehr gerne in den Zoo und fanden das Angebot für die preiswerte Jahreskarte sehr ansprechend. Beim Kauf der Jahreskarten sagte die Verkäuferin den Leuten Duck, die Karten könnten beim nächsten Zoobesuch abgeholt werden. Man möge bitte ein Passfoto mitbringen.  Gesagt getan, beim nächsten Zoobesuch hatten beide die Passfotos mit. An der Zookasse war aber eine sehr lange Schlange und es kamen immer weitere Besucher. Endlich an der Reihe einigte man sich mit der Kassiererin, dass man die Jahreskarten beim nächsten Besuch abholt.

Doch auch beim nächsten Besuch erhielten Herr und Frau Duck noch keine Jahreskarte. Im Kassenhäuschen sass eine Angestellte des Zoos, die nicht einen wirklich freundlichen Eindruck machte. Vor und im Zoo war wieder richtig was los. Als man seinen Wunsch äußerte, die Jahreskarten abzuholen, wurde in einem sehr unfreundlichen Ton geantwortet, dass dies jetzt nicht möglich sei. Die Kassiererin seit derzeit nur alleine und man sähe ja was los ist. Okay, dann eben beim nächsten Besuch dachten sich Herr und Frau Duck. Durch ihre regelmäßigen Zoobesuche im Krefelder Zoo wußten beide, dass diese unfreundliche und pampige Art der Zoo Mitarbeiterin heute kein Einzelfall war.

Heute, gute 8 Wochen seit dem Kauf der  Jahreskarte machte sich Herr Duck erneut auf dem Weg zum Zoo, um endlich die beiden Jahreskarten abzuholen. Auch diesmal sollte das Vorhaben nicht von Erfolg gekrönt sein. Was war passiert: An der Zookasse war recht wenig los, also gute Chance. Herr Duck äußerte sein Anliegen und die Mitarbeiterin des Zoos machte sich auf die Suche. Dummerweise war ihr wohl vor kurzem die Aktentasche in der die fertigen, nach Nachnamen sortierten und noch nicht abgeholten Jahreskarten befinden, runtergefallen. Einige Belege wurden dadurch falsch einsortiert. Die erste Durchsuchung der Aktentasche blieb erfolglos, auch die zweite. Eine Mitarbeiterin der Zoofreunde Krefeld durchsuchte ein drittes mal die Aktentasche, leider auch ohne jeglichen Erfolg. Es konnte keine Jahreskarten für Herrn und Frau Duck gefunden werden. Ein erneutes ausstellen der Jahreskarten sei im Moment nicht möglich, weil die Karten schon „eingebucht“ worden sind. Herr Duck hinterlies die beiden Passfotos und seine Telefonnummer mit der Bitte, man möge ihn doch anrufen wenn der Sachverhalt endlich geklärt ist und man die bereits bezahlten Jahreskarten endlich abholen kann.

Herr Duck wird sich nächstes Wochenende dann erneut auf dem Weg zum Krefelder Zoo machen, um endlich die beiden Jahreskarten abzuholen, sollte er nicht vorher vom Zoo Krefeld grünes Licht bekommen. Aber wahrscheinlich wird das dann wieder nichts, weil dann die Karten da sind, aber die Passfotos verschlampt worden sind.

Gerüchten Zufolge ist der Vorfall der Leute Duck kein Einzelfall.